Gibt es eine sanfte und wirkungsvolle Alternative zum Fasten?

31.03.2017

Ayurvedische Heißwasserkur

ist mein Geheimtipp für Alle, die im Frühling trotz stressigem Alltag leistungsfähig bleiben wollen. Heißes Wasser regt Agni im Körper an. Agni ist unsere Verdauungskraft und steht auch für unsere Lebenskraft ganz allgemein. Bei gesunden, lebensfrohen Menschen ist die Lebensflamme sehr groß und hell, bei kränklichen, depressiven Menschen eher klein. 

Die wichtigsten Vorteile von heißem Wasser aus ayurvedischer Sicht:

  • regt das Verdauungsfeuer an
  • lindert Müdigkeit 
  • beruhigt das Gemüt und einen aufgeregten Stoffwechsel
  • lindert übermäßigen Appetit
  • lässt unsere Haut strahlen
  • erleichtert ganz nebenbei die Gewichtsreduktion

Und so funktioniert die ayurvedische Heißwasserkur

Gönne dir diesen April eine 21tägige *Heißwasserkur*. Es ist wirklich einfach in deinen Alltag zu integrieren. Trinke von früh bis spät in ca. 30 minütigen Abständen einige Schlucke heißes Wasser. Koche das Wasser dazu einige Minuten in einem offenen Kochtopf auf kleiner Flamme oder lasse es im Wasserkocher mehrmals aufkochen. Wenn dein Leitungswasser sehr kalkhaltig oder mineralstoffreich ist, sammelt sich ein Sediment. Das lass sich setzen, bevor du dir dein ayurdisches heißes Wasser in eine Thermoskanne füllst. So kannst du den ganzen Tag heiß trinken.

Was passiert mit dem Wasser?

Beim Kochen werden Wassermoleküle, die im unbehandelten Wasser in großen " Bündeln" zusammenhängen, voneinenader getrennt und Kalk z.B. kristallisiert aus und andere verdampfen. Durch längeres Kochen generierst du so eine physiologische Wasserqualität, die die Reinigung der feinen Körperkanäle durch tieferes Eindringen die Körperzellen ermöglicht. In deinem sauberen heißen Wasser sind dann Vitalstoffe aus Kräutern leichter löslich und erreichen ihren Bestimmungsort besser. Einige Gewürze verstärken durch längeres Mitkochen ihren Effekt. Und durch den intensiveren Geruch und Geschmack wirken sie natürlich zusätzlich auf unsere Sinne. 

Heißes Wasser für die 3 Konstitutionstypen:

#Vata balancieren

Koche 2 Liter Wasser 5 Minuten lang. Fülle dir das Wasser in eine Thermoskanne und gib 3 Blätter Minze, 1/2 Teelöffel Fenchelsamen und 1/4 Teelöffel Eibischwurzeln hinzu. Wir gehabt trinke dein Vata Wasser schluckweise über den Tag verteilt. Die Temperatur sollte warm, aber nicht zu heiß sein.

#Pitta beruhigen

Koche 2 Liter Wasser für 2 Minuten. Fülle dir das Wasser in eine Thermoskanne und gib ¼ Teelöffel Fenchelsamen, zwei Rosenknospen und eine Gewürznelke hinzu. Trinke dein Pitta Wasser schluckweise über den Tag verteilt, achte darauf es aus einer Tasse zu trinken. Im Sommer kann das Wasser Zimmertemperatur haben, im Winter solltest du es etwas wärmer geniessen.

#Kapha ausgleichen

Koche 2 Liter Wasser 10 Minuten lang. Fülle dir das Wasser in eine Thermoskanne und gib drei ganze Basilikumblätter, zwei dünne Stücke frischen Ingwer, 1/4 Teelöffel Kreuzkümmel und 1/2 Teelöffel Fenchel hinzu. Trinke dein Kapha Wasser schluckweise über den Tag verteilt bei heißer bis warmer Temperatur schluckweise. 

Gutes Gelingen und einen fröhlichen April für dich.
Melanie

    Melanie Alberti

    Melanie v. Alberti liebt, lebt und praktiziert in Berlin. Sie kuriert ihre Schüler mit craniosacraler Körperarbeit und Medical Yoga. 

    Jetzt den DrHappy Newsletter abonnieren