Medical Yoga - Kultiviere deine Begabung zur Selbstheilung

04.06.2017

Fragen & Antworten zu Medical Yoga

Was ist Medical Yoga á la Melanie v. Alberti?

Medical Yoga ist ein heilsamer Mix aus Yoga, Osteopathie & Feldenkrais. Entstanden ist dieser therapeutische Yogastil aus meiner jahrelangen Yoga & Osteopathie Arbeit mit tausenden Schülern und oft nachdem herkömmliche Therapieformen nicht helfen konnten.

M.Y. baut  auf der Arbeit von Moshe Feldenkrais, W.G. Sutherland  und den traditionellen Yogalehren von B.K.S. Iyengar & Yogi Bhajan auf. Leichte & beschwingte Yogaübungen helfen dir, dich von Kopf bis Fuß und mit allen Sinnen besser wahrzunehmen. So lernst du in meinen Stunden krankhafte Bewegungsmuster & Gedanken aufzuspüren und durch Neue und Positive zu ersetzen. Jede Medical Yoga Stunde behandelt ein Organ und ein passendes seelisches Thema. Weißt du, wo deine Milz liegt, was sie in deinem Körper alles reguliert und welche Bewegungen ihr gut tun?

Dieser ganz besondere Yogastil leitet dich zu einem intelligenten und ökonomischen Gebrauch deines Körpers an. Du bekommst ganz praktische Antworten auf die Frage: Was kann ich tun, um mich von meinen Einschränkungen und Schmerzen zu befreien? In einer M.Y. Stunde kannst du die Ursache einfach selbst herausfinden und beheben, statt den Schaden reparieren zu lassen.

Die Medical Yoga Methode ist ein Durchbruch für die Selbsttherapie orthopädischer, neurologischer & psychosomatischer Leiden. Das Leben wird nach einer Medical Yoga Stunde im allgemeinen harmonischer und gelassener empfunden.

MEDICAL YOGA ist:

1. für wirklich Jedermann. (Jung & Alt, Krank & Gesund)

2. therapeutisch wirksam bei vielen akuten und chronischen Beschwerden und schon nach wenigen Yogastunden.

3. leicht nachvollziehbar auch für zu Hause. (Medical Yoga App: http://drhappy.de/de/app)

4. jederzeit an jedem Ort machbar.

5. heilsame Begleitung jeder herkömmlichen Therapie & natürlich auch zur Vorsorge.

6. Eigenstudium zur Selbstfürsorge: Deine Gesundheit in die eigene Hand zu nehmen, heißt dein Schicksal zu verändern.

7. Nebenwirkungen: gute Laune und ein widerstandsfähiges Immunsystem ;)
 

Was ist die Grundlage von „Medical Yoga“?

Gelenke, Haut, Sehnen und Knochen bilden nicht nur unseren Bewegungsapparat. Sie sind nach der aktuellen Studienlage das größte endokrine System (Hormonsystem) des Menschen. Moshe Feldenkrais und Kollegen entdeckten neuromuskuläre Reflexreaktionen, die sich aufgrund von Stress, traumatischen Erlebnissen und belastenden Lebensumständen in unseren Bewegungsapparat einprägen. Sie rufen chronische Verkrampfungen hervor, die zu lösen wir bewusst nicht mehr im Stande sind. Der bewusste Teil unseres Gehirns (Kortex) hat in bestimmten Bewegungsabläufen die Kontrolle über unsere Muskeln & Gelenke verloren, sogenannte subcortikale Reflexe dominieren. Laut Feldenkrais eine Vergesslichkeit unseres Gehirns, unseren aktiven Bewegungsapparat (Muskeln & Gelenke) angemessen zu benutzen. Mit „Medical Yoga“ kann diese Vergesslichkeit über sogenanntes organisches Lernen aufgehoben werden. Jede Körperregion im natürlichen und vollem Umfang mit Leichtigkeit zu bewegen, befreit Meridiane, Blut, Lymphe, Nerven und Organe von krankhaften Blockaden. Geduld und tägliches Praktizieren natürlich vorausgesetzt.

Wie zeigt sich eine subkortikale Vergesslichkeit?

Subkortikale Reflexe nennt man das Feedback zwischen dem sensorischen und motorischen Nervensystem. Werden diese durch die oben genannten Einflüsse gestört und partiell unterbrochen, entstehen chronische Muskelverhärtungen, die sich unserem Bewusstsein und unserer willkürlichen Motorik entziehen. (Siehe Graphik unten)

Die Folgen sind schmerzhafte chronische Verspannungen und später starke Bewegungseinschränkungen. Einem ungeschulten Körperbewusstsein entzieht sich sowohl die Einschränkung als auch die Ursache. Zusätzliche physische & psychische Dauerbelastungen sorgen dafür, dass unser Muskeltonus (Gesamtkörperspannung) unkontrolliert zunimmt.

Herkömmliche Dehnungstechniken und therapeutische Methoden sind dann meist unwirksam. Der Muskel ist nicht mehr alleine für die Spannungszustände verantwortlich. Die gesamte Reizweiterleitung, die Reflexareale im Gehirn und das Rückenmark sind involviert. Schmerzen sind dann vor allem in Ruhephasen besonders präsent und nehmen in Bewegung eher ab.

Welche Auswirkungen hat diese muskuläre Vergesslichkeit auf deinen Alltag?

Chronisch kontrahierte, reflexgesteuerte Muskeln üben starken Druck auf unsere Gelenke, Nerven, Gefäße und Organe aus. Sie behindern Stoffwechsel und Weiterleitungsprozesse neuronaler & hormoneller Botenstoffe. Unsere Atmung wird eingeschränkt, Herz-, Kreislauf- & Immunsystem werden geschwächt, denn sie verbrauchen viel mehr Energie als gewöhnlich. Mit herkömmlichen Messinstrumenten sind die sensomotorischen Blockaden medizinisch noch nicht messbar. Die Auflösung dieser reflexartigen Vergesslichkeit erfordert einen inneren Lernprozess.

Wie unterstützt Medical Yoga dein Körpergedächtnis?

Mittels leichten und vollumfänglichen Bewegungen lernst du in einer Medical Yoga Stunde die „vergesslichen“ Körperregionen mit allem Sinnen neu zu integrieren. So lösen sich kurzfristig Schmerzen und langfristig ganzheitliche körperliche & seelische Blockaden spielerisch auf. Mehr zu den sensomotorischen „Vergesslichkeiten“ findest du hier: http://amzn.to/2qF0Zrm

Was unterscheidet „Medical Yoga“ von anderen Yogastilen? 

Medical Yoga nutzt die Lernfähigkeit deines Gehirns und macht dich mit deiner Begabung zu Selbstregulierung und Selbstheilung bekannt. Im Vergleich zu sportlichen Yogastilen ist im M.Y. ein spielerischer und behutsamer Umgang mit dem Körper oberstes Gebot. In jeder Asana gilt: Was easy ist, ist Gut, Stärken stärken und jede Bewegung vollumfänglich ausleben.

Wiederkehrende Reflektionen und Selbstbeobachtung helfen dir, inmitten deiner Yogapraxis negative oder verletzende Bewegungsmuster & Gedanken aufzuspüren und durch Positive, Konstruktive zu ersetzen. Erspüren, Beobachten und Wahrnehmen machen es dir leicht, herauszufinden welche Asanas für dich besonders heilsam sind. Einfache Bewegungsabläufe nach natürlichen Prinzipien und feinstoffliches Erleben führen zu einer ganzheitlichen therapeutischen Wirkung einer Medical Yoga Klasse.

Was kannst du in einer Medical Yoga Stunde lernen?

Achtung und Hingabe für deine Bedürfnisse lassen dich in einer M.Y. Klasse mit weniger Aufwand mehr erreichen. Verbinde dich mit deinem inneren Doktor und werde wieder „Herr“ deines Körpers und deiner Sinne. Lerne, Schmerzen und Blockaden inmitten deiner Yogapraxis aufzuspüren und aufzulösen.

Wem hilft „ Medical Yoga“ á la Melanie von Alberti?

Medical Yoga ist für alle Menschen, die ihren Körper besser kennen lernen wollen und einen sanften und eigenverantwortlichen Weg zu Gesundheit & Lebensfreude suchen.

Chronisch verhärtete Muskeln sind die größten Schmerzproduzenten und Energieverbraucher in unserem System. Sie verursachen neurologische, orthopädische und psychosomatische Probleme, Depressionen, Angst – und Erschöpfungszustände. Symptome wie Atemnot, Bluthochdruck, Herzprobleme, gynäkologische und neurologische Leiden werden in der alternativen Heilkunde auffällig oft bei Menschen mit überstarkem Muskeltonus diagnostiziert.

Vor allem Menschen mit einem asketischen Körperbau & Lebensstil und berufsbedingte Probleme von Musikern, Tänzern, Managern, Anwälten und Sportlern sind hier besonders zu erwähnen. In der Erfahrungsmedizin gibt es kaum ein Leiden, dass nicht mit massiven Verspannungen verbunden ist und sich vor allem in Entspannung sichtlich verbessert. Kopfschmerzen, Schwindel, „restless legs“, Fibromyalgie, Burnout, Parkinson, Alters- und Abnutzungserscheinungen, Skoliose, andere Fehlhaltungen und bei „ da kann man nichts machen“ Problemen lohnt sich ein „Medical Yoga“ Experiment. Die Erfolgsquote bei Schülern, die mehr als 6 Monate mehrmals die Woche M. Y. praktizieren liegt bei ca. 75%.

Wie lange hält der Heilerfolg an?

Im besten Falle lebenslänglich. J Allerdings wird ein Problem nur dann dauerhaft gelöst, wenn die hervorbringenden Verhaltensmuster sich nachhaltig verändern. Das braucht regelmäßiges Praktizieren und viel Geduld. Was sich über Jahre im Körpergedächtnis manifestiert, braucht seine Zeit zum Auflösen. Eine täglich heilsame Yogaroutine befreit deine Muskeln, Gelenke und Seele von Anstrengung und Stress und erfrischt dein Körpergedächtnis mit neuen und heilsamen Informationen. Kuriere akute & chronische Beschwerden mit leichten Yogasequenzen, ganz ohne Nebenwirkungen.

Ziel einer Medical Yoga Stunde á la Melanie von Alberti ist es, die Menschen zu ermutigen, eine tägliche Yogaroutine als heilsames Ritual lebenslang zu kultivieren. Wie Zähneputzen sollen die Schüler täglich gezielte Bewegung zur seelischen und körperlichen Reinigung etablieren. Stretching und Kräftigen erleichtert jeder Körperzelle die Nährstoffzufuhr und beschleunigt die Schadstoffabfuhr.

Gibt es Kontraindikationen?

Smartes, das Gehirn anregende Bewegungstraining kann nur gut sein.

Sind die Bandscheiben ausgeflippt, die Gelenke arthrotisch und die Schultern „gefroren“, sind wir nicht mehr in der Lage unseren Körper nach Belieben in Bewegung zu setzen. Der Verlust an Selbstkontrolle ist ein Schmerz und Ressourcen raubender Zustand. Die endlosen Stunden im Wartezimmer deines Arztes, die Wochen in therapeutischen Anstalten mit all den Kranken haben dann häufig noch nicht mal den ersehnten Effekt.

Medical Yoga Schüler, durch chronische Schmerzen auch seelisch niedergedrückt, bewegen sich heute leichter, freudiger und bekommen wieder Lust am Leben. Die besonders leichten und beschwingten Yogasequenzen reinigen von innerer und äußerer Anspannung. Bereits täglich ein paar Minuten lehren deinem Körpergedächtnis, loszulassen und mit der Zeit weniger festzuhalten.

Für Fragen schreib mir gern: fragen@medicalyoga.berlin

PS: Medical Yoga als App.  https://appsto.re/de/SLKhfb.i Deine eigene Yogatherapie für zu Hause. Finde heilsame Yogarezepte für deine Beschwerden. Viel Spass beim Gesund werden. 

Melanie Alberti

Melanie v. Alberti liebt, lebt und praktiziert in Berlin. Sie kuriert ihre Schüler mit craniosacraler Körperarbeit und Medical Yoga. 

Jetzt den DrHappy Newsletter abonnieren