Selbstheilung - Kann unser Geist den Körper heilen?

04.06.2017

Selbstheilung - Gibt es eine Medizin der Gedanken?

Worte, Gedanken und Emotionen als Wunderpille der Zukunft? Wissenschaftler forschen um die Wette auf der Suche nach Heilung von immer komplexeren Zivilisationskrankheiten. Doch wieso tun sie das schon seit so vielen Jahren und sind heute noch genauso schlau wie vor 15 Jahren? Oder weiß man heute doch mehr? Wenn ja, wo ist all das Wissen und die Erkenntnisse geblieben? 

Ich kann nur sagen, es lohnt sich, tiefer in deinen Körper einzutauchen. Lerne deinen Körper besser kennen und dann wechsel beim nächsten Unwohlsein einfach mal die Perspektive. Nimm Schmerzen & Symptome als Geschenk. Signale und die Aufforderung, etwas in deinem Alltag zu verändern.

3 Quellen der neuen Medizin 

1. Die meisten Krankheiten entstehen durch ein Übermaß an Essen und zu wenig Bewegung. Die natürliche Nährstoffzufuhr als auch der Schadstoffabtransport in und aus jeder Körperzelle brauchen tägliche Bewegung, frische Luft und natürliche Lebensmittel zur rechten Zeit. Die Medizin nutzt dein angeborenes Talent zur Selbstheilung bereits seit dem 18. Jahrhundert unter dem Begriff Placebo. Doch bereits 400 v.Chr. beschrieb Hippokrates die Bedeutung der "Einbildungskraft" für die Heilungschancen. Damals ordnete er den Körpersäften Temperamente zu, ähnlich wie auch in der traditionellen indischen Medizin (TIM), im Ayurveda. Nach dem Motto, "Lass die Nahrung deine Medizin sein" spielen die Gedanken beim indischen Kochen eine wesentliche Rolle und sind ein wichtiger Teil des Kochrituals.

2. Ein wunderbares Buch zum Thema Selbstheilung. Depression, Zukunftsangst und Stress, durch Überforderung sind diese Krankheiten unserer modernen Gesellschaft entstanden. Der Neurologe und Psychiater David Servan-Schreiber stellt in seinem Buch "Die neue MEdizin der Emotionen" sieben wissenschaftlich überprüfte Behandlungsmethoden vor, die zeigen, dass diese Krankheiten alle heilbar sind. Und zwar ohne Medikamente und jahrelange Psychotherapie, sondern durch die Mobilisierung des „emotionalen Gehirns“ und seiner Selbstheilungskräfte. http://amzn.to/2s8cMTk

3. Im Anhang findest du einen Geo Artikel aus dem Jahre 2003. Titelthema war damals bereits: " Wie der Geist den Körper heilt." 

Ich wünsche dir täglich ruhige Momente, um den Weg zurück zu deinem Seelenheil zu finden.

Leichtigkeit für deinen freien Montag.

Melanie

 

Melanie Alberti

Melanie v. Alberti liebt, lebt und praktiziert in Berlin. Sie kuriert ihre Schüler mit craniosacraler Körperarbeit und Medical Yoga. 

Jetzt den DrHappy Newsletter abonnieren