GOLDENE MILCH – Der ayurvedische Zaubertrank für deinen Winter

05.12.2016

Jeder kennt die goldene Milch…

meine morgendliche Routine – Der ayurvedische Drink mit seiner intensiven gelbwarmen Farbe ist mein winterliches Lieblingsgetränk und versüsst mir jeden Morgen. Hier verrate ich dir, was die Goldene Milch für mich so besonders macht, welche Eigenschaften die Volksmediziner ihr zuschreiben und – wie du sie zubereitest.

AYURVEDISCHE MEDIZIN aus einem Wurzelgewächs

Die Goldene Milch ist schnell zubereitet, nährt, heilt und macht glücklich.  Das wärmende Gold aus Indien wirkt stark entzündungshemmend, regt die Lebertätigkeit an und unterstützt deinen Körper beim Reinigen.  In der ayurvedischen Medizin wird dieses wirksame Hausmittel schon seit Jahrhunderten von Generation zu Generation weitergegeben. Schnell zubereitet, erschwinglich für Jedermann und ganz ohne Nebenwirkungen, ist es ein Rezept ganz nach meinem Geschmack.

Kurkuma, auch indischer Safran, Gelbwurz oder Gelber Ingwer genannt. Du kennst es sicher vom Curry dem es seinen besonderen Geschmack und die typische Farbe verleiht. Kurkuma enthält als wirksamen Bestandteil Curcumin und ist eine der bedeutendsten fernöstlichen Heilpflanzen.

Die goldene Wunderwurzel spielt sowohl in der ayurvedischen als auch chinesischen Heilkunde eine wesentliche Rolle. Curcumin wird eine ähnliche Wirkung wie dem westlichen Medikamentenwirkstoff Ibuprofen nachgesagt. Aber Curcumin kann noch mehr. Es verfügt über Antioxidantien, regulierende,  antiseptische  sowie immunstärkende Eigenschaften. Nach der fernöstlichen Medizin soll es bis zu 180 verschiedene therapeutische Prozesse im Körper auslösen können. Und ein wahres Wunder vollbringt Kurkuma, wenn man den Überlieferungen glauben darf, in seiner krebshemmenden Wirkung. Sowohl vorbeugend, als auch die Metastasen Bildung hemmend soll mein leckeres Morgenritual. Sprich hier gerne mit deinem Arzt über eine mögliche alternative Unterstützung deiner Krebstherapie. Wechselwirkungen mit gängigen Medikamenten sind bisher nicht bekannt.

Spannend. Wenn das kein Grund ist, Kurkuma mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Nachfolgend habe ich dir ein paar der positiven Eigenschaften zusammengetragen:

  • entzündungshemmend
  • reinigend
  • belebend
  • Immunsystem stärkend
  • Verdauung regulierend
  • Befreit die Atemwege
  • Unterstützt die Leber
  • wirkt blutreinigend und erneuernd
  • wirkt antibakteriell und erhellt die Darmflora

Das Geheimnis des goldenen Zaubertranks 

 WICHTIG: Da das Curcumin kaum wasserlöslich ist, wird gemeinsam mit einem hochwertigen Öl eingenommen. Das traditionell verwendete Ghee (indischer Butterschmalz) kannst du gerne durch Kokosnussöl ersetzen, dann hast du eine vegane Paste.

Gemahlener schwarzer Pfeffer ist in der Verwendung von Kurkuma unerlässlich. Dank dem enthaltenen Alkaloid Piperin kann die Resorbierbarkeit von Curcumin um den Faktor 2.000 erhöht werden!

2 SCHRITTE zu deinem körperlichen Winterwohl

Traditionell wird in der ayurvedischen Ernährungslehre zuerst eine Kurkuma-Paste zubereitet, aus der ich dann jeden morgen meine goldene Milch zaubere.

Die Paste hält sich einige Tage im Kühlschrank. Daher macht es Sinn, sie einmal in größerer Menge anzurühren. Denn nicht nur in Mandelmilch schmeckt sie lecker, auch in Suppen, Smoothies oder im morgentlichen Müsli ist das goldene Glück yummi.

DIE PASTE

  • 2 frische Kurkuma Stückchen
  • 1/2 Tasse Wasser
  • (es gilt generell doppelt so viel Wasser wie Kurkuma – auf jede Menge anwendbar)
  • 1/2 TL gemahlener schwarzer Pfeffer

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Wirf alle Zutaten in den Mixer und mixe auf höchster Stufe für ca. zwei Minuten (Ach ja, die Kurkumawurzeln wasche ich vorher, allerdings ohne zu schälen, denn Kurkuma färbt deine Hände, Tassen, Töpfe und Teller in ein intensives Gelb und lässt sich nicht so leicht wieder abwaschen. Beachte das gerne bei der Wahl deiner Kochutensilien).

Danach die goldene Paste in einen Topf geben und fünf Minuten köcheln lassen. Die fertige Paste abkühlen lassen, in ein verschließbares Glas füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

DIE GOLDENE MILCH

Ist die Paste erst einmal zubereitet, ist auch die Goldene Milch in Windeseile fertig.

  • 1 TL Kurkuma-Paste
  • 1 Tasse pflanzliche Milch (bei Bedarf etwas Wasser zum Verdünnen)
  • 1 TL natives Kokosnussöl
  • 1 TL Sirup oder andere Süße nach Wahl
  • optional: noch ein bisschen Pfeffer

Die Paste mit der Milch unter Rühren kurz aufkochen. Vom Herd nehmen. Das Kokosnussöl dazugeben und umrühren bis es aufgelöst ist. Die Milch in eine Tasse gießen. Nach Geschmack süßen und eventuell mit etwas Vanille oder Pfeffer verfeinern.

Einen kuscheligen Winteranfang wünsche ich euch.
Happy & Gesund.
Melanie

PS: Das wunderbare Wintergetränk solltest du stilvoll mit hochwertigen Zutaten möglichst in Bio-Qualität sowie gefiltertem Wasser und einer Zusatzstoff freien Pflanzenmilch zubereiten. So können sich alle Zutaten für deine Heilung optimal entfalten.

Kategorien: 

Melanie Alberti

Melanie v. Alberti liebt, lebt und praktiziert in Berlin. Sie kuriert ihre Schüler mit craniosacraler Körperarbeit und Medical Yoga. 

Jetzt den DrHappy Newsletter abonnieren