Atemmeditation für deine Milz - Stabilität für dein Immunsystem

09.09.2018

Der Milzmonat September ist ein Übergangsmonat. Kümmere dich jetzt besonders gut um deine innere Mutti.
 Kuscheln, Warmes und Nährendes stärken deine Milz besonders. Dein Immunsystem dankt es dir mit rauschenden Körpersäften und unbändiger Widerstandskraft.

Der Herbst ist die perfekte Jahreszeit, um sich vom Strudel des Sommers freizumachen, vor allem im September ist es Zeit für Erdung und Reinigung. Perfekt um deine tägliche Selbstfürsorge wieder aufzunehmen und meine Atemmeditation für eine stabile Milz in deinen Alltag einzubauen. Zeitaufwand 14 Minuten.

Beginne mit 10 -15 Atemzügen. Idealerweise täglich 2x zur Milzzeit 9:00-11:00 und 21:00-23:00. Später übe so lange, wie du magst mindestens aber bis Du einen saftigen Mund bekommst oder Kühlung in Deinem Körper spürst. Wie immer gilt, je geübter du bist, desto weniger Atemzüge brauchst du für eine schnelle Wirkung.

Achte auf den Geschmack auf deiner Zunge. Süss, salzig, scharf, bitter, sauer. Zur Unterstützung deiner Milz lass ihn in deinen Speiseplan einfließen.

In Vorfreude auf die kühleren Tage, die übrigens perfekt zum Kuscheln passen, schicke ich dich in deinen September.

Namasté

 

Melanie Alberti

Melanie v. Alberti liebt, lebt und praktiziert in Berlin. Sie kuriert ihre Schüler mit craniosacraler Körperarbeit und Medical Yoga. 

Jetzt den DrHappy Newsletter abonnieren